Articles in Category: Aktuelles

Jugendfeier 2013 in Wustermark

Die Humanistischen Jugendfeiern 2013 im Osthavelland finden am 11. Mai und am 18. Mai 2013, in der Schulaula der Grundschule in Wustermark statt. 295 Jugendliche aus dem Osthavelland nehmen mit ihren Familien und Gästen an den 6 Feierstunden zum würdigen Abschied von der Kindheit und der Begleitung in einen neuen Lebensabschnitt teil.

Diese vom Humanistischen Freidenkerbund Havelland e. V. durchgeführten  Feierstunden werden durch ein angemessenes und jugendgemäßes Programm gestaltet.

Als Festredner/innen werden auftreten:

am 11.Mai 2013,

Frau Silvana Uhlrich-Knoll, Mitglied des HFH,

Frau Angelika Krüger-Leißner, Mitglied des Bundestages,

Herr Martin Gorholt, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

und

am 18. Mai 2013,

Frau Silvana Uhlrich-Knoll, Mitglied des HFH,

Frau Tina Bär, Mitglied des HFH.

                                         

Dr. V. Mueller

Vorsitzender

Montag, 06 Mai 2013

Viele interessante Angebote und spannende Aktivitäten in Vorbereitung auf die Humanistische Jugendfeier 2013

In Vorbereitung auf die Humanistischen Jugendfeiern 2013 bot der Humanistische Freidenkerbund Havelland e.V. im Ost- und im Westhavelland Jugendveranstaltungen und Jugendreisen für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung und Jugendbildung an.

Dazu zählten beispielsweise Jugendstunden zu verschiedenen Themen (z.B. Die Gefahr von Süchten – illegale Drogen, Alkohol usw.; Aids und Sexualität; Sekten, Psychogruppen und Okkultismus), eine Führung durch die Gedenkstätte KZ Sachsenhausen, ein Besuch im Deutschen Bundestag (mit einem Vortrag auf der Besuchertribüne im Plenarsaal, einer Gesprächsrunde mit der Bundestagsabgeordneten Dr. K. Tackmann und Besuch der Reichstagskuppel) und ein Tagesausflug zum Heidepark Soltau.

Bei einer Veranstaltung zum Gesunden Kochen bereiteten die Jugendlichen gemeinsam ein leckeres Menü, bestehend aus Salat, Kartoffelspalten mit Dip, Lasagne und Beereneis zu. Das Highlight war die Verspeisung der gemeinsam zubereiteten Gerichte. Erstmalig wurden in diesem Jahr drei Knigge-Kurse angeboten, in denen sich die Jugendlichen über Etikette und Tischmanieren im Restaurant informieren konnten. Außerdem gab es gute Tipps und Hinweise zum Verhalten in Alltagsituationen beispielsweise bei Bewerbungsgesprächen.

Aber auch sportliche Aktivitäten kamen nicht zu kurz. So konnten die Jugendlichen bei einer Schnupperstunde im Bogenschießen ihr Geschick unter Beweis stellen.

Außerdem hatten die Jugendlichen in Rathenow und in Nauen die Möglichkeit, an Gerichtverhandlungen der Amtsgerichte teilzunehmen. In Nauen konnten die Jugendlichen anschließend noch mit dem Jugendrichter Hr. Paßmann ins Gespräch kommen.

Auf besonders großes Interesse stieß das Angebot einer Gesprächsrunde zu Chancen und Gefahren moderner Medien, wo u.a. das korrekte Verhalten im Umgang mit dem Internet und in sozialen Netzwerken thematisiert wurde. Während einer Betriebsbesichtigung in Falkensee bei der Firma eCom Logistik GmbH & Co. KG konnten die Jugendlichen bei einem Rundgang hinter die Kulissen der Firma schauen, Einblicke in die Abläufe erhalten und sich über die Berufsfelder im Unternehmen informieren. In der MAZ-Lokalredaktion in Falkensee konnten interessierte Jugendliche dem MAZ-Redakteur Stefan Kuschel über die Schulter schauen.

„Hallo Paris, wir kommen!“ hieß es für 41 Jugendliche, die an einer 4-tägigen Jugendreise in den Osterferien teilnahmen und ein abwechslungsreiches Programm geboten bekamen. Eine weitere Reise nach Paris ist übrigens in den Sommerferien geplant (15.07. – 19.07.2013). Anmelden können sich Jugendliche (zwischen 13 und 18 Jahren) dafür noch bis zum 06.05.2013. Der Reisepreis beträgt 320,00 €.

Außerdem bieten wir vom 14.06. – 16.06.2013 für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren ein Zeltwochenende in Kleßen an. Bei viel Spaß, Baden, Sport und Grillen am Lagerfeuer  ist Erholung garantiert. Bis zum 24.05.2013 werden Anmeldungen entgegen genommen. Der Reisepreis beträgt 20,00 €.

Wir möchten uns bei allen Unternehmen und Referenten bedanken, die uns bei der Durchführung der Veranstaltungen und Reisen unterstützt haben.

Montag, 29 April 2013

Verbandstag des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland

Vor kurzem tagten die Mitglieder des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland e.V. (HFH) und berieten über die bisher geleistete Arbeit und die künftigen Aufgaben. Die Bilanz der Jugendarbeit, des sozialen Engagements, der Bildungsarbeit und der kulturellen Angebote fiel sehr gut aus.

Schwerpunkte für die weitere gemeinnützige Tätigkeit der Freidenker im Havelland sind:

- die Fortführung der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und der Jugendklubs des HFH 

- niveauvolle Humanistische Jugendfeiern und andere Kulturangebote wie Namensfeier, Ehefeier und Trauerkultur

- die Sozialarbeit insbesondere für Hilfe- und Ratsuchende und für Bedürftige durch den Betrieb von Suppenküche, Kleiderkammern, sozialen Möbelbörsen und den Tafeln in Nauen und Falkensee

- die Bildungsarbeit für verschiedene Altersgruppen und Unterstützung des Lebenskundeunterrichts

- Angebote für sinnvolle Freizeitgestaltungen, Reisen und Geselligkeiten

Den aktiven Mitgliedern und dem Vorstand wurde für die geleistete Arbeit herzlich gedankt.

Die Mitglieder wählten sodann einen neuen Vorstand:

Dr. Volker Mueller (Falkensee) als Vorsitzenden, Gisela Gerlach (Milow), Anke Wohlfeil-Becker (Potsdam), Ilona Hilker (Falkensee), Kurt Weiß (Dallgow-Döberitz), Marie Fredrich (Berlin) und Jan Lierse (Großwudicke).

 

HFH Verbandstag

HFH Verbandstag 2

HFH Verbandstag 3

HFH Verbandstag 4

HFH Verbandstag 5

HFH Verbandstag 6

Freitag, 26 April 2013

Tolle Parisreise mit Jugendfeierteilnehmern aus dem Havelland

In Vorbereitung auf die diesjährigen Jugendfeiern des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland e.V. (HFH) fand eine mehrtägige Jugendweiheabschlussfahrt in die Metropole an der Seine statt. 41 junge Havelländer haben eine tolle und erlebnisreiche Zeit während der Osterferien in Paris verbracht.

Besondere Höhepunkte waren die Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt - wie der Eifelturm, der Arc de Triomphe, Sacré-Coeur, die Hauptstraße Champs-Élyseés und die Lichterfahrt auf der Seine sowie die Besichtigung von Versailles. Der ganztägige Besuch von DisneyLand Paris war das abschließende Highlight.

Für die Jugendlichen und die Jugendbetreuer war es eine schöne und fröhliche gemeinsame Zeit. Sie haben viel erlebt und gesehen. Viele würden bald wieder Paris besuchen.

 

HFH Paris

 

HFH Paris 2

Donnerstag, 25 April 2013

Toleranzfest in Nauen am 20.04.2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie recht herzlich zum öffentlichen Toleranzfest "Für ein buntes Nauen" am 20. April 2013 in der Stadt Nauen einladen.

Die Vereine Mikado und Humanistischer Freidenkerbund führen im Rahmen des Forums für Integration und Toleranz Havelland am 20.4.13 ein großes buntes Familienfest und eine politische Kundgebung durch. Schirmherr ist der Bürgermeister der Stadt Nauen, Herr Detlef Fleischmann. Unsere Ziele sind, für eine demokratische, freie und tolerante Stadt Nauen, für Fröhlichkeit und kulturelle Vielfalt, gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit zu wirken. Geschichts-Workshops  zu „Nauen am 20. April 1945“ und zu den Entwicklungen und dem Terror des Nazi-Regimes in Nauen seit 1933 sollen zur geschichtsbewussten Aufklärung und Auseinandersetzung beitragen und in offenen Gesprächen Schülerinnen und Schülern, Politikerinnen und Politiker, Nauener Zeitzeugen und andere Interessierte zusammen führen. Es wird dann vielfältige Angebote und öffentliche Aktivitäten von über 40 gemeinnützigen Vereinen, Einrichtungen, Schulen und Parteien für Jung und Alt und für die Familien geben.

Der 20.04.1945 ist für Nauen ein geschichtsträchtiger Tag, an dem kurz vor Kriegsende Bomben auch auf Nauen fielen. Der Kriegsopfer zu gedenken, faschistische Ideen zu brandmarken, über die Verbrechen des NS-Regimes aufzuklären und demokratische Sichten auf unsere Geschichte zu entwickeln, ist uns ein besonderes Anliegen der Kundgebung.

Eröffnung: 11.00 Uhr, im Rathaussaal

Geschichtsworkshops und offene Gespräche: 11.30 bis 13.30 Uhr im Rathaus und im Haus der Begegnung am Rathausplatz, die Ausstellung „Mütter des Grundgesetzes“

Buntes Familienfest: 14.00 bis 18.30 Uhr

- an der Marktecke / Gartenstraße / Lindenplatz mit Aktionen für Kinder und Familien (Kinderschminken, Malen und Basteln), einem vielfältigen Bühnenprogramm (u.a. Trommelgruppe, Musikgruppe „Manifest“, Kindermodenschau, Kindertanzgruppe, Afrikanisches Trommeln), einem „interkulturellen Suppenfest“, Infoständen, einem Graffitiprojekt und um 16.00 Uhr einer großen Luftballonaktion

-  am Rathausplatz mit sportlichen Wettstreiten und Kurzweil sowie schon ab 13.00 Uhr mit einem Straßenfußballturnier (Anmeldungen sind noch kurzfristig möglich)

- auf dem Martin-Luther-Platz: Ausstellung „Kinder der Halben Sonnen“ (Idee: Kita Göttlin), Offene Kirche,  verschiedene Angebote für Kinder und Familien

Konzert: 19.00 bis 21.30 Uhr auf der Bühne am Lindenplatz/ Gartenstraße – mit den  Livebands „ernstgemeint“, „Beluxe“ und „gisbirds“

Für Imbiss und Getränke wird gesorgt.

Wir würden uns freuen, Sie am 20.4.13 begrüßen zu dürfen. 

Mit freundlichen Grüßen

Anke Bienwald und Dr. Volker Mueller

Donnerstag, 18 April 2013

Sozialberatungen in Ketzin

Der Humanistische Freidenkerbund Havelland e. V. bietet seit Februar 2013 „Allgemeine Sozialberatungen“ in Ketzin an.

Die Sozialberatungen finden jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, in der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr, im Haus der Begegnung, Rathausplatz 26, in Ketzin, statt.

Interessenten und Ratsuchende sind herzlich eingeladen. Die Beratungen sind kostenlos.

Beratungen bei persönlichen und sozialen Problemen und Hilfen beim Ausfüllen von Anträgen für Sozialleistungen (Arbeitsamt, Krankenkasse usw.) werden gegeben.

Eine rechtliche Beratung kann nicht erfolgen.

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um telefonische Voranmeldung.

Nähere  Informationen  können  telefonisch  im  Humanistischen Freidenkerbund Havelland e. V. bei Frau Ceri  oder Frau Rickheim (03321 – 450746) angefragt werden. 

Mittwoch, 17 April 2013

Anmeldungen zur Namensfeier am 23. Juni 2013 in Nauen

Welche Familie aus dem Havelland möchte mit ihrem Kind oder ihren Kindern an einer humanistischen Namensfeier teilnehmen? Es besteht wieder die Möglichkeit, eine würdige Namensgebung in Nauen zu feiern. 

Der Humanistische Freidenkerbund Havelland e.V. führt für Kinder, deren Eltern es wünschen, eine offizielle Feierstunde zum Lebensbeginn des jungen Erdenbürgers durch. Die Namensgebung wird gewürdigt. Die Tochter oder der Sohn werden damit in ihrem Lebenskreis als neuer Teil der Familie festlich begrüßt. Im Beisein von Familienangehörigen, Paten und Freunden werden das Kind und sein Name im Sinne weltlicher Festkultur gefeiert.

Die Feierstunde zur Namensgebung findet am 23. Juni 2013, in Nauen statt.

 

Falls Sie Fragen haben oder sich für die Namensfeier anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an:

Humanistischer Freidenkerbund Havelland,

14641 Nauen, Karl-Thon-Straße 42, Tel.:  03321 / 450746.

Mittwoch, 10 April 2013

Jugendfeier 2013 in Rathenow

Die Humanistischen Jugendfeiern 2013 im Westhavelland finden am 27. April und am 04. Mai 2013, im Kulturzentrum Rathenow statt. 298 Jugendliche nehmen mit ihren Familien und Gästen an den 6 Feierstunden zum würdigen Abschied von der Kindheit und der Begleitung in einen neuen Lebensabschnitt teil.

Diese vom Humanistischen Freidenkerbund Havelland e. V. durchgeführten Feierstunden werden durch ein angemessenes und jugendgemäßes Programm gestaltet. Als FestrednerInnen werden auftreten: 

am 27.April 2013, 
Herr Dr. Frank-Walter Steinmeier, Mitglied des Deutschen Bundestages, 
Herr Dr. Volker Mueller, Vorsitzender des HFH. 
Frau Diana Golze, Mitglied des Deutschen Bundestages 
und 

am 04. Mai 2013,
Frau Ulrike Lierse, Mitglied des HFH 
Frau Marie Fredrich, Mitglied des Vorstandes des HFH.


Dr. V. Mueller
Vorsitzender

Mittwoch, 10 April 2013

Toleranzfest "Für ein buntes Nauen"

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder des HFH,

wir möchten Sie recht herzlich zum öffentlichen Toleranzfest "Für ein buntes Nauen" am 20. April 2013 in der Stadt Nauen einladen.

Die Vereine Mikado und Humanistischer Freidenkerbund führen im Rahmen des Forums für Integration und Toleranz Havelland am 20.4.13 ein großes buntes Familienfest und eine politische Kundgebung durch (Schirmherr: Bürgermeister Detlef Fleischmann). Ziele sind, für eine demokratische, freie und tolerante Stadt Nauen, für Fröhlichkeit und kulturelle Vielfalt, gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit zu wirken. Menschenrechts-Workshops und eine Geschichtswerkstatt „Nauen am 20. April 1945“ sollen zur geschichtsbewussten Aufklärung und Auseinandersetzung beitragen und in offenen Gesprächen Schülerinnen und Schülern, Politikerinnen und Politiker, Nauener Zeitzeugen und andere Interessierte zusammen führen. Es wird dann vielfältige Angebote und öffentliche Aktivitäten von über 40 gemeinnützigen Vereinen, Einrichtungen, Schulen und Parteien für Jung und Alt, für die Familien geben.

Der 20.04.1945 ist für Nauen ein geschichtsträchtiger Tag, an dem kurz vor Kriegsende Bomben auch auf Nauen fielen. Der Kriegsopfer zu gedenken, faschistische Ideen zu brandmarken, über die Verbrechen des NS-Regimes aufzuklären und demokratische Sichten auf unsere Geschichte zu entwickeln, ist uns ein besonderes Anliegen unserer Kundgebung.

Eröffnung: 11.00 Uhr, im Rathaussaal

Geschichtsworkshops: 11.30 bis 13.30 Uhr im Rathaus, im Haus der Begegnung und am Rathausplatz

Familienfest: 14.00 bis 18.30 Uhr an der Marktecke / Gartenstraße / Lindenplatz mit Aktionen für Kinder, einem vielfältigen Bühnenprogramm und einem „interkulturellen Suppenfest“ sowie am Rathausplatz mit sportlichen Wettstreiten und Kurzweil

Konzert mit Livebands: 19.00 bis 22.00 Uhr auf der Bühne am Lindenplatz/ Marktecke

 

Wir würden uns freuen, Sie bzw. Dich am 20.4.13 begrüßen zu dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Volker Mueller

Mittwoch, 03 April 2013