Articles in Category: Aktuelles

Bericht vom LESECAMP 2017

Stimmt, es war sehr, sehr regnerisch in diesem Jahr… Aber, so viel sei verraten, wir haben uns die Laune nicht vermiesen lassen. Im Gegenteil!
 
Montag (24.07.)
 
Aufgrund der riesigen Nachfrage sind wir diesmal mit 22 LESECAMPER*innen gestartet. Am Anfang ging es auf aktionsreiche Lese-Safari. Thematisch ging es dabei um lustige Piratenabenteuer. Kein Wunder, „Der Rosenkohlpirat“ von Barbara Rath ist ein tolles Buch, das wir im Camp regelrecht verschlungen haben. Am Nachmittag folgte der erste Teil unserer Filmwerkstatt. Begeistert gingen die LESECAMPER anschließend ans Werk und überlegten sich zu unserem Hörspiel: „Der verrückte Zoo“ passende Motive sowie Filmszenen. Da Regiearbeit sehr anstrengend ist (Aussage Sarah), ließen wir den Tag mit einem Bilderbuchkino ausklingen. Unsere Entscheidung statt in Zelten lieber auf dem Dachboden zu übernachten, erwies sich als goldrichtig. Schon um Mitternacht begann es zu regnen. 
 
Dienstag (25.07.)
 
Dunkle Wolken, Nieselregen und knietiefe Pfützen begrüßten uns am nächsten Morgen. Egal, wir fütterten die Hühner, deckten in der alten Scheune den Frühstückstisch und stürzten uns anschließend in Filmvorbereitungen „Ist gar nicht so einfach Schattenfiguren auszuschneiden“, seufzte Paul und verpasste Otto Schneider, unserem gelangweilten Journalisten, Locken. Die Autorin Wenka von Mikulicz erfreute die Kinder nicht nur mit ihren „Bibi und Tina“ - Geschichten. Sie brachte viel Zeit und Geduld mit, um die LESECAMPER aufnahmefit zu machen. Anschließend hieß es „Klappe, die Erste“ und die Kinder betätigten sich als Regisseure, Aufnahmeleiter oder Schauspieler. Müde, aber glücklich plumpsten alle in ihre Betten und lauschten dem Abenteuer des ungewöhnlichen Piraten. 
 
Mittwoch (26.07.)
 
Mit Hörspiel-Leseproben und dem Basteln von Bücherbeuteln oder Löffelpuppen hielten wir uns sprichwörtlich über Wasser. Eine kurze Regenpause nutzten wir für einen Spaziergang und besuchten „Mama- und Kind-Kühe“ (Emma) im Rinderstall. Platschnass kehrten wir ins Ferienhaus zurück, wo wir vor dem Kamin ein gemütliches Bücher-Picknick veranstalteten. Audioaufnahmen und das traditionelle Taschenlampen waren letzte Stationen eines gelungenen Tages. 
 
Donnerstag (27.07.)
 
Endlich Sonnenschein und ein wenig Zeit Kuhhorst zu erkunden. Als erstes ging es zu Amadeus und Sabrina. Ein Traum für unsere Pferdemädchen! Im Schweinestall dann eine große Überraschung: Vor zwei Tagen wurden Ferkel geboren, die so süß aussahen, dass jedes Kind gleich eines adoptieren wollte. Das die Kleinen bald als Würstchen auf dem Teller liegen, wollten die LESECAMPER so natürlich nicht akzeptieren. Beim Mittagessen jedoch wurden die Bedenken kurzerhand wieder über Bord geworfen ;o) Nach letzter Lese- und Feedbackrunde tauchten schon die ersten Eltern auf. In der Scheune fanden dann die Hörspiel-Live-Lesung wie auch die Filmvorführung statt. Unglaublich stolz, aber auch sehr wehmütig verabschiedeten sich die LESECAMPER von uns. 
 
Wir wünschten, die Begeisterung der LESECAMPER ließe sich verpacken und mitschicken. Da dies nicht möglich ist, möchten wir stellvertretend DANKE sagen für das Vertrauen und die Unterstützung, die Ihr dem Projekt zukommen lasst! Es ist eine sehr sinnvolle, wie auch dankbare Aufgabe den kleinen LESECAMPERN Anreize fürs Lesen mit auf den Weg zu geben. Und das anhaltende Interesse (36 Anmeldungen!) am Projekt sollte uns ermutigen, auch im nächsten Jahr mind. ein LESECAMP zu veranstalten ;o) 
 
Lisa, Jule, Benjamin & Ines
 
*****************************
BETREUERTEAM
Die LESECAMPER 2017
*****************************









 
 
 
 
 
 

Mittwoch, 16 August 2017

Angebote des Jugendklubs Wustermark

Der betreute Jugendklub des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland e.V. in Wustermark, Mühlenweg 7, Tel.: 033234-89248, hat wie bisher Montag bis Samstag geöffnet. In unserem Jugendklub können junge Leute wie bisher ihre Freizeit mit anderen Jugendlichen verbringen und die Freizeitangebote und Jugendprojekte in Wustermark mitgestalten. Dazu gehören, sich einfach zu treffen und z.B. Musik zu hören, die Spiele wie Billard und Fußballkicker zu nutzen, Graffiti kreativ zu gestalten, auch mal gemeinsam Grillen. Jugendberatung ist ebenfalls möglich.

Über die weiteren Sommerferienangebote können sich Interessierte im Jugendklub Wustermark informieren.

Hier einige geplante Vorhaben: 

- Freundschaftsarmbänder anfertigen --> 15.08.  15-19 Uhr

- Textilmalerei auf Beuteltaschen --> 18.08. 15-19 Uhr

- ein Filmabend im Klub --> 19.08. ab 17 Uhr

- Kreatives Backen für alle--> 22.08.  15-19 Uhr

- Wasserrutschbahn --> 24.08. 15-19 Uhr

- Infos von „Dr. Sommer“ --> 25.08. 15-19 Uhr

- Tanz und Choreografie --> 28.08. 15-19 Uhr

- Youtubestars- Collage gestalten und vorstellen --> 30.08. 15-19 Uhr

Höhepunkt zum Ferienende ist die Aktivnacht "Teamwork" vom 31.08.  bis 01.09.17,  ab 17 Uhr. Die Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 19 Jahren können im Klub übernachten und es erwartet sie ein umfangreiches Programm zum Motto "Teamwork". Interessierte sollen sich vorab im Klub informieren und eine Anmeldung ausfüllen (lassen).

Ein Freundschaftsfußballspiel zwischen den Teams der Jugendklubs Bredow und Wustermark findet am Mittwoch, dem 23.08.2017, ab 15:30 Uhr, in Wustermark statt.

Dr. Volker Mueller

Vorsitzender


Freitag, 11 August 2017

Jugendklub Millennium in Brieselang

Der Jugendklub „Millennium“ des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland e.V. in Brieselang, Wustermarker Allee 5, Tel.: 033232-41199, ist auch in der Sommerzeit für die Jugendlichen wie folgt geöffnet:

Dienstag: 16.00 bis 21.00 Uhr,

Mittwoch und Donnerstag: 15.00 bis 21.00 Uhr,

Freitag und Samstag: 15.00 bis 22.00 Uhr.

In unserem Jugendklub können junge Leute wie bisher ihre Freizeit mit anderen Jugendlichen verbringen und die Freizeitangebote und Jugendprojekte mitgestalten. Dazu gehören, sich einfach zu treffen und z.B. Musik zu hören, die Spiele wie Billard, Tischtennis und Fußballkicker zu nutzen, Graffiti kreativ zu gestalten, auch mal gemeinsam Grillen. Jugendberatung ist ebenfalls möglich.

In der Ferienzeit haben wir besondere Aktivitäten vorgesehen, über die man sich im Jugendklub gern informieren kann. Hier einige Angebote:

  • 11.8.: Wasserbombenschlacht, 16-17 Uhr
  • 15.8.: Instagram-Workshop, ab ca. 16 Uhr
  • 23.8.: Spieletag im Klub, 18-20 Uhr
  • 26.8.: offenes Sommerfest im Jugendklub, 18-22 Uhr
  • 29.8.: „Dr. Sommer - keine Frage ist zu peinlich“ (Thema kann sich noch ändern), 17-19 Uhr
  • 1.9.: Tischtennisturnier, 16-19 Uhr
  • 2.9.: DIY Nachmittag, 15-17 Uhr

Vera Sloof und Dr. Volker Mueller


Sonntag, 06 August 2017

Öffnungszeiten des Jugendtreffs Nauen

Der betreute Jugendtreff „Miteinander“ des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland e.V. in Nauen, Karl-Thon-Str. 42, Tel.: 03321-402530, hat wieder wie folgt geöffnet:

Montag bis Freitag, von 15.00 bis 19.00 Uhr.

In unserem Jugendtreff können junge Leute wie bisher ihre Freizeit mit anderen Jugendlichen verbringen und die Freizeitangebote und Jugendprojekte in Nauen mitgestalten. Dazu gehören, sich einfach zu treffen und z.B. Musik zu hören, die Spiele wie Billard und Fußballkicker zu nutzen, Graffiti kreativ zu gestalten, auch mal gemeinsam Grillen. Jugendberatung ist ebenfalls möglich.

In der Ferienzeit haben wir besondere Aktivitäten vorgesehen, über die man sich im Jugendtreff gern informieren kann.

 

Dr. Volker Mueller

Vorsitzender


Donnerstag, 03 August 2017

Berlinausflug mit Jugendlichen

Vor kurzem haben Jugendliche, die an der diesjährigen Jugendfeier des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland teilgenommen haben, einen Tagesausflug nach Berlin unternommen. Im Mittelpunkt stand der Besuch des Zeiss-Großplanetariums in Berlin-Prenzlauer Berg, wo wir das Programm  „Die Magie der Schwerkraft“ erlebten. Schwierige astronomische und astrophysikalische Sachverhalte wurden verständlich und anschaulich dargebracht. Es war ein besonderer und unvergesslicher Besuch. 

Danach haben wir uns den Alexanderplatz in Berlin-Mitte mit den verschiedenen Sehenswürdigkeiten angeschaut. Zum Ausklang des Tages sind wir gemeinsam ins Kino gegangen.

Dr. Volker Mueller








Mittwoch, 28 Juni 2017

„Lust statt Frust“ – 27. Freie Jugendtage im Havelland

Es ist wieder soweit – unter dem Motto „Lust statt Frust“ gestalten Jugendklubs und Jugendtreffs des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland e.V. für alle interessierten Kinder und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm zu der traditionellen Projektwoche, den 27. Freien Jugendtagen im Havelland. Damit werden die Sommerzeit und die bevorstehenden Ferien eingeleitet.

Folgende Veranstaltungen sind im Einzelnen geplant:

Jugendklub „Millennium“ Brieselang

Wustermarker Allee 5, 14656 Brieselang

Tel.:033232/ 41199

Dienstag, dem 04.07.201716:30 – 18:30 UhrMilchshakes selbst gemacht

Donnerstag, dem 06.07.201716:00 – 20:00 Uhr„Upcycling“

Freitag, dem 07.07.201617:30 – 21:00 UhrGrill-Abend

 

Jugendklub „Big Family“ Bredow

Oranienburger Straße 16, 14656 Brieselang/ OT Bredow

Tel.:03321/ 828222

Montag, dem 03.07.201715:00 – 19:00 UhrHerstellung von Eiscreme

Dienstag, dem 04.07.201715:00 – 19:00 UhrKochduell/ Gesunde Ernährung

Donnerstag, dem 06.07.201716:00 – 19:00 UhrSport- und Spieleduelle

 

Jugendklub Wustermark

Mühlenweg 7, 14641 Wustermark

Tel.: 033234/ 89248

Montag, dem 03.07.201715:00 – 17:00 UhrHerstellung von Eis-Frucht- Shakes

Dienstag, dem 04.07.201716:00 – 18:00 UhrBasketballspiel

Donnerstag, dem 06.07.201715:00 – 18:00 UhrTextilmalerei

Freitag, dem 07.07.201616:00 – 18:00 UhrGesundes Kochen

Den Höhepunkt dieser Freien Jugendtage bildet ein öffentliches Jugendtreffen am Mittwoch, dem 05.07.2017, von 16:00 bis ca. 21:00 Uhr, im Jugendklub Wustermark. Bei Sport, Spiel und gemütlicher Grillparty wird eine fröhliche Zeit miteinander verbracht. Hierzu sind alle Jugendlichen herzlich eingeladen. 

Von 17:30 bis 20:00 Uhr können jugendliche Freizeitmannschaften um den Fußball-Wanderpokal des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland e.V. spielen. Wir bitten dazu um vorherige Anmeldungen.

 

Dr. Volker Mueller

Vorsitzender

Mittwoch, 28 Juni 2017

Gelebte Vielfalt und Fairness beim Mitternachtsfussballturnier des Jugendklubs „Millennium“ Brieselang

Am 17.06.17 ging es beim Mitternachtsfußballturnier des Jugendklubs „Millennium“ Brieselang um den Wanderpokal des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland. Fünf buntgemischte Mannschaften im Alter von 13-20 Jahren traten gegeneinander an. Die Spieler waren aus Nauen, Brieselang und dem Bunten Haus der Jugend in Elstal angereist. Die Spiele selbst waren von Fairness und guter Sportlichkeit gekennzeichnet. Auch manche Sprachbarrieren und Altersunterschiede führten nicht  zu Verständnisschwierigkeiten. So konnten neben den erwachsenen Betreuern auch die jugendlichen Mitspieler abwechselnd auch als Schiedsrichter fungieren. Die Zuschauer und Zuschauerinnen unterstützen ihre Lieblingsmannschaft lautstark mit Rufen und Mitleidsbekundungen, wenn sie ein Tor kassieren mussten. Es hat den Aktiven und Zuschauern viel Spass gemacht.

Auch für das leibliche Wohl von allen war gesorgt. Es gab warme Würstchen im Brot, belegte Brötchen, Knabbereien, eine große Auswahl an Obst und selbstverständlich auch genügend Getränke für jedermann.

Am späten Abend konnten die Sieger geehrt werden:  Auf dem 1. Platz stand die junge Mannschaft aus dem  Jugendklub Brieselang, den 2. Platz belegte die Mannschaft aus dem Bunten Haus der Jugend aus Elstal und auf den  3. Platz kam das Ü18-Team aus Brieselang. Herzliche Gratulation!

 

Vera Sloof

Mittwoch, 28 Juni 2017

Einladung zum Dialogforum am 21. Juni 2017 - Religion und Weltanschauung

Sehr geehrte Damen und Herren, 

wir möchten Sie herzlich zum 5. Dialogforum zum Thema  "Religion und Weltanschauung – Religionen und Weltanschauungen als Integrationsfaktor“ 

am Mittwoch, den 21. Juni 2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr in den  

Historischer Kutschstallhof – Le Manege

Am Neuen Markt 9a, 14467 Potsdam einladen. 

Anbei die Einladung und der Anmeldebogen zur Anmeldung zum Dialogforum. Ich bitte den Anmeldebogen bis zum 16.06.2017 ausgefüllt an die Fax-Nr.: 030-55526655 oder per E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  zusenden.

Ich freue mich, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen. Der Einladungsflyer wird auf dem Postweg Ihnen zugesandt.

Für evtl. Rückfragen steht Ihnen Frau Besch von der Koordinierungsstelle „Tolerantes Brandenburg“/Bündnis für Brandenburg zur Verfügung. 0331/8661162

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Thiel-Vigh




Donnerstag, 15 Juni 2017

Zum Kindertag im Jugendklub Brieselang

Unsere Feier zum internationalen Kindertag 2017 war trotz des schlechten Wetters ein Erfolg.  Schon kurz vor 14:00 Uhr – dem eigentlichen Startschuss des diesjährigen Kindertagsfestes in Brieselang – stapfte der erste Gast in Begleitung seiner Eltern in den Jugendklub „Millennium“ des Humanistischen Freidenkerbundes Havelland. Am 3. Juni standen hier die etwa 50 jungen Gäste zwischen 3 und 10 Jahren im Mittelpunkt, aber natürlich waren auch ihre Eltern und alle jugendlichen Besucher des Jugendklubs herzlich willkommen. 

Für Spannung, Spiel und Spaß war reichlich gesorgt: Preise konnten bei diversen Spielstationen wie einem Minigolf-Parcours und Büchsenwerfen gewonnen werden, beim Kinderschminken verzierte eine jugendliche Helferin Kindergesichter mit Bienchen und Katzennäschen. Sobald der Regen etwas nachgelassen hatte, produzierten Groß und Klein fleißig Riesenseifenblasen auf dem Außengelände. Nur die Hüpfburg fristete ein leider nasses Dasein.

Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Am Tisch mit Obst, Keksen und Kinderbowle bedienten sich die Kinder kostenlos, für Kuchen, Würstchen und Getränke mussten die Eltern nach etwas Kleingeld gefragt werden. Ein Trödelstand sorgte weiter für leuchtende Kinderaugen.

Kurz nach 17:00 Uhr verabschiedeten sich die letzten Gäste mit einem Kuchenstück in jeder Hand und einem glasurverschmierten Lächeln im Gesicht. Dank der Unterstützung durch die Gemeinde Brieselang und das Jugendamt konnte das Kinderfest gut gestaltet werden. Alle hatten großen Spaß und freuen sich schon auf das nächste Kinderfest im Jugendklub. 

Vera Sloof

Jugendklubbetreuerin


Samstag, 10 Juni 2017