Termine: 08.04.20, 10.00 bis 15.30 Uhr, und 09.04.20, 10.00 bis ca. 16.30 Uhr

 

Orte: Falkensee, Döberitzer Str. 15, Jugend- und Familientreff (bei der Falkenseer Tafel) 

   sowie gemeinsame Exkursion am 9.4.20 nach Berlin 

 

Inhalte: Der besondere Platz der Jugend in der Hitler-Diktatur, die psychologische Beeinflussung junger Menschen zwischen 1933 und 1945, die Geschichte des deutschen Faschismus und seiner Verbrechen sowie aktuelle Tendenzen sind Schwerpunkte an diesen beiden Tagen (Workshop, Filme). Die Tagesexkursion nach Berlin führt zu wichtigen Erinnerungsstätten und geschichtsträchtigen Orten.

 

Im Workshop am 8.4.20 soll in ungezwungener Atmosphäre über geschichtliche und aktuelle Hintergründe des Nationalsozialismus in Deutschland und vor allem über die Beeinflussung der Jugend gesprochen werden. Dabei werden einzelne Aspekte gemeinsam erarbeitet. Begleitend wird Filmmaterial eingesetzt. 

Der Workshop dient auch der Vorbereitung auf die Tagesexkursion nach Berlin am 9.4.20 zu der Ausstellung „Topographie des Terrors“ und zum Holocaust-Denkmal (mit Ausstellung).

 

Es sind Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren eingeladen.

Kosten (incl. Bahnfahrt und Programm am 9.4.  und Mittagsimbiss am 8.4.20): 11,00 €

 

Um schriftliche Anmeldungen wird gebeten!

 

 

Dr. Volker Mueller

 

Humanistischer Freidenkerbund Havelland e.V., 14641 Nauen, Karl-Thon-Str. 42. 

Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.