Wir orientieren uns als humanistische Interessenvertretung konfessionsfreier Menschen auf folgende Schwerpunkte:

  • Lebenshilfe für Menschen jeden Alters in Bedrängnis und Not, für sozial Schwache, Bedürftige und Einsame, für Kranke und Behinderte, für Hinterbliebene und Trauernde, für Frauen, Kinder und Jugendliche,
  • freie Jugendhilfe in Jugendklubs und Jugendfreizeittreffs, offene Jugendarbeit und sozialpädagogische Angebote, Jugendveranstaltungen und Jugendreisen, außerschulische Jugendbildung und erzieherischer Jugendschutz sowie der Erhalt von Kinder- und Jugendeinrichtungen,
  • weltliche Fest- und Feierkultur durch die Durchführung der Humanistischen Jugendfeier entsprechend der Jugendweihetraditionen, auch durch Namensfeier, Ehefeier bzw. Hochzeit, Feiern zu Jubiläen, durch weltliche Bestattungs- und Trauerkultur,
  • weltanschaulich-kulturelle Arbeit, vorurteilsfreie Bildung, Engagement für Humanistische Lebenskunde, Beiträge zur ethischen Lebensgestaltung und Aufklärung,
  • Geselligkeit und Gemütlichkeit.


Die Veranstaltungen und Aktivitäten sind für alle Menschen unterschiedlichen Alters offen. Wer Mitglied werden möchte, erklärt auf der Grundlage der Satzung, der Programmatischen Grundgedanken des HFH und der Beitragsordnung seinen Beitritt.
Der HFH wird zwischen den alle zwei Jahre stattfindenden Verbandstagen durch den gewählten Vorstand geleitet.